Aus den Gruppen

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Der Orientierungsplan ist die Grundlage für die pädagogische Arbeit in unserer Kindertageseinrichtung.

Mit Hilfe des Orientierungsplans haben wir folgende Bildungsbereiche eingerichtet:

  • Atelier / Konstruktion
  • Sprache / Rollenspiel
  • Naturwissenschaften / Mensch und Umwelt
  • Musik
  • Bewegung

Die Bildungsbereiche in unserem Haus wachsen mit den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Hier können die Kinder ihr Wissen erweitern und bereits Gelerntes festigen. 

 

Sprachförderung

Sprache ist der Schlüssel zur Erschließung der Welt und damit einer der wichtigsten Bildungsbereiche in unserer Kindertageseinrichtung. Sprachförderung erfolgt immer ganzheitlich und ist in unseren pädagogischen Alltag eingebettet. 

 

"SPATZ - Singen Bewegen Sprechen"

Singen-Bewegen-Sprechen" ist ein ergänzendes Angebot zur ganzheitlichen Bildung und Entwicklung in unsere Kindertageseinrichtung. Dieses Programm richtet sich an Kinder ab 4 Jahren. Es wird, wöchentlich, in enger Zusammenarbeit von einer Erzieherin und einer Fachkraft der Singener Musikschule durchgeführt.

 

Bewegung

Das Kind erobert sich die Welt über Bewegung. So ist das Greifen immer auch ein Begreifen, das Fassen ein Erfassen. Bewegung ist eine wesentliche Grundlage kindlichen Lernens.

In unserer Kindertagesstätte spielt Bewegung eine sehr große Rolle. Durch die Bewegung ist es möglich, dass die Kinder ein positives Körper- und Selbstkonzept als Grundlage für die gesamte körperliche, soziale, psychische und auch kognitive Entwicklung entfalten.

 

Musikalische Frühförderung

In unserer Einrichtung haben Kinder von 3 bis 6 Jahren einmal wöchentlich die Möglichkeit, an einer zusätzlichen musikalischen Frühförderung durch eine externe Musikschulkraft teilzunehmen.

Die Teilnahme an diesem Kurs erfolgt durch eine zusätzliche Gebühr.


Kooperation mit der Grundschule

Zwischen unserer Kindertagesstätte und der Grundschule Überlingen am Ried findet eine intensive Kooperation statt. Die ErzieherInnen und die KooperationslehrerIn erstellen gemeinsam einen Jahresplan, in welchem die Inhalte der Zusammenarbeit festgeschrieben werden.


Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Eltern sind ExpertInnen für ihr Kind – ErzieherInnen sind ExpertInnen für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit einer engen Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und ErzieherInnen zum Wohle des Kindes.

Erziehungspartnerschaft bedeutet für uns u.a.

  • Individuelle Unterstützung und Beratung von Eltern bei Erziehungsfragen
  • Information und Vermittlung an entsprechende Beratungsstellen/Fördereinrichtungen
  • Elternabende und gemeinsame andere Aktivitäten
  • Feste und Feiern